LIEBLINGSBÜCHER

"Die souveräne Leserin" von Alan Bennett
Musikalisches Lesetheater

Konzept und Regie: Claudia Wehner
Musik: Thilo Zetzmann
mit: Achim Stellwagen, Bodil Strutz, Linnert Arndt


"Very british" und wunderbar skurril beschreibt Alan Bennett, wie Literatur den Menschen verändert. Seine "souveräne Leserin" ist die Queen. Die Monarchin entdeckt, weil ihre Hunde in der Nähe des königlichen Palasts rumschnuppern und rumpinkeln, einen Bücherbus. Sie wird vom Lesen infiziert, lernt durch das Lesen das Reflektieren und sich selbst kennen. Bald wird die Queen nur noch lesen, auch in der Kutsche, eine Hand winkt während der Staatsbesuche dem Volk zu, mit der anderen hält sie das Buch.Sie liest, wenn abends der Herzog von Edinburgh an ihrer Schafzimmertür mit der Wärmflasche vorbei schleicht. Die Queen wird ein anderer Mensch, der Hof sieht das mit Beunruhigung. Man versucht, ihre neue Leidenschaft zu hintertreiben.

"Die souveräne Leserin" ist eine Liebeserklärung an das Lesen und ein herrlicher, skurriler, anarchistischer, ein großer Spaß. "Charmanter, klüger und leichter kann man nicht über das Lesen und das Leben nachdenken." Deutschlandfunk Kultur




WEITERE INFOS:

Vorverkauf
20.00€
Abendkasse
20.00€
* Beim Kauf über Online-Kartensysteme und bei externen Vorverkaufsstellen fallen zusätzliche Fremdgebühren an.

WEITERE TERMINE:

26. März 2019, 20:00 Uhr
27. März 2019, 20:00 Uhr