TSCHICK
12Okt
Schauspiel
Ausverkauft

TSCHICK

von Wolfgang Herrndorf; teatro libre - 2012

Freitag, 20:00 Uhr

Zum letzten Mal! Mit einem "geliehenen" Lada Richtung Walachei! Ohne Führerschein, GPS und Karte fahren Maik und Tschick durch die sommerglühende deutsche Provinz - und die einzige MUSIKKASSETTE, die sie haben, dudelt die "Größten Erfolge" von Richard Clayderman ...
  • Vorheriges
  • Nächstes
    • Tschick - Insektenkino, Foto: Bernd Eßling
    • Tschick - Insektenkino, Foto: Bernd Eßling
    • Tschick - Unterwegs mit Isa, Foto: Bernd Eßling
    • Tschick - Unterwegs mit Isa, Foto: Bernd Eßling
    • Tschick - Bei Fricke, Foto: Bernd Eßling
    • Tschick - Bei Fricke, Foto: Bernd Eßling
    • Tschick - Im Krankenhaus, Foto: Bernd Eßling
    • Tschick - Im Krankenhaus, Foto: Bernd Eßling
    • Tschick
    • Tschick

Auf ihrer Irrfahrt durch die Fremde vor der Haustür landen sie auf Mülldeponien, in den Mondlandschaften des Braunkohletagebaus, in Kornfeldern und im namenlosen Irgendwo. Sie begegnen Menschen, die so schräg und überraschend sind wie die Landschaften, durch die sie kommen.

"Die Welt ist schlecht, und der Mensch ist auch schlecht. Das hatten mir meine Eltern erzählt, das hatten mir meine Lehrer erzählt, und das Fernsehen erzählte es auch: Der Mensch ist schlecht. Und vielleicht stimmte das ja auch, und der Mensch war zu 99 Prozent schlecht. Aber das Seltsame war, dass Tschick und ich auf unserer Reise fast ausschließlich dem einen Prozent begegneten, das nicht schlecht war."

teatro libre zeigt Wolfgang Herrndorfs überaus liebevollen Episoden- und Abenteuerroman als Roadmovie für die Bühne - so verrückt, dramatisch und traurig aber auch dermaßen komisch, dass man aufpassen muss, vor Lachen nichts zu verpassen ...

 
Besetzung:
Maik Klingenberg: Pierre Humphrey
Tschick: Kevin Silvergieter
Mutter Klingenberg / Mutter Friedemann / Isa / Sprachtherapeutin / Schwester + Musikerin: Ruth Hamm
Vater Klingenberg / Herr Wagenbach / Friedemann / Herr Fricke + Musiker: Torsten Knoll

Bühnenfassung: Robert Koall
Musik: Torsten Knoll
Regie, Konzept und Ausstattung: Gerrit Meier
Grafik und Bühnenillustrationen: Pia Auteried
Assistenz: Franziska Bonk
Produktion: teatro libre - 2012

 

Sondertermine für Schulen:

  • Di 10.06. , Mi 11.06. & Do 12.06. , jeweils 11 Uhr (ausverkauft)
Fragen Sie bitte nach unseren Sondertarifen für Schulen und unseren Begleitmaterialien für den Schulgebrauch (in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für Politische Bildung Rheinland-Pfalz).                                                                     Kontakt: gerrit.meier@mainzer-kammerspiele.de

 

 

Weitere Infos:

Eintritts-Preis VVK*:16,00 €
Eintritts-Preis AK:19,00 €
Einlass:19:30 Uhr

* Beim Kauf über Online-Kartensysteme und bei externen Vorverkaufsstellen fallen zusätzliche Fremdgebühren an.


Demnächst:

Gut gegen Nordwind
29Nov
Schauspiel
Gut gegen Nordwind

 

Bürozeiten und Kartenvorverkauf:
Dienstag bis Freitag, täglich
                        von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

 

 

 

 

Partner:

  • stadtwerke
  • hotel
  • stuz
  • Sponsoren Auto