Startseite

 
25. Mainzer Kindertheaterfestival
Traditionell startet die neue Spielzeit mit dem Kindertheaterfestival der Stadt Mainz. Zum 25. Mal präsentiert das Festival großartige Stücke für Menschen ab 2 Jahren.
 
Weihnachtsmärchen
Ab sofort sind auch die Karten für das diesjährige Weihnachtsstück erhältlich: DER BLAUE WUNSCHSTEIN, ein Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren von Claudia Wehner mit Musik von Thilo Zetzmann, ist eine bezaubernde Abenteuergeschichte über mutige Kinder, die versuchen, ihre Wünsche wahr werden zu lassen und dabei zu Freunden werden. Spannend, lustig, voller Poesie und mit liebenswerten Figuren, die die Herzen von Klein und Groß im Sturm erobern. Ab dem 26. November ist das Stück zu sehen. Zahlreiche weitere Termine für Schulen und Kindergärten unter www.mainzer-kindertheater.de.
 
PREMIERE: Brandneue ZEITGEIST-Revue: Feierabend
Am 28. September gibt es dann die 12. - und letzte - ZEITGEIST-Revue: FEIERABEND. Das beliebte ZEITGEIST-Ensemble ist in Feierlaune und schöpft noch einmal aus dem Vollen: mitreißende Musik, herrlicher Klamauk und hintersinnige Gedanken vereinen sich zu geistreicher Unterhaltung, zu einem "Feierabend" im wahrsten Wortsinne. Karten sind ab sofort im Vorverkauf! In dem Klassiker DIE MAINZ-REVUE und  MAINZER GEHEIMNISSE führt das Ensemble durch die unbekannte Geschichte von Mainz. ZEITGEIST Revuen sind musikalisch versiert, geistreich und voller Überraschungen, nostalgisch und bieten jede Menge Spaß! Oder kurz gesagt: ZEITGEIST Revuen - musikalisch. witzig. Klug.
 
Gastspiel: Götz Alsmann  mit neuem Programm
Auf seiner musikalischen Weltreise hat der grandiose Entertainer Götz Alsmann mit seiner Band nach Paris und New York in diesem Jahr in Rom Station gemacht. Nun endlich sind Götz Alsmann und seine eingeschworenen Musikerfreunde mit ihren ganz individuellen Fassungen unvergänglicher italienischer Evergreens am 4. und 5. Oktober in den Mainzer Kammerspielen zu sehen.
 
Bissige Gesellschaftskomödien und witzige Klassiker-Parodien
Neue Termine gibt es ab Oktober für die jüngste alePh-Produktion TATORTREINIGER. Die umwerfend komische Theatersatire nach den besten Episoden der vielfach preisgekrönten NDR-Comedyserie begeistert auch auf auf der Bühne Presse und Publikum. Ebenso wie Tom Peifers Inszenierung von FRAU MÜLLER MUSS WEG, Lutz Hübners bitterböser Komödie über einen Elternabend, der komplett aus dem Ruder läuft, Im Oktober ist dann endlich auch wieder - in der 6. Spielzeit (!) - der alePh-Klassiker DER GOTT DES GEMETZELS von Yasmina Reza zu sehen.
Nach Shakespeares gesammeten Werke brachte die vergangene Spielzeit das Gesamtwerk des großen deutschen Dichterfürsten Friedrich Schiller auf die Bühne. Ab Oktober sind Schillers sämtliche Werke ... leicht gekürzt in der Inszenierung von Oliver Blank ebenfalls wieder zu sehen.
Ballett: Höhepunkte der ersten fünf Jahre und ein neues Handlungsballett
Die Delattre Dance Company zeigt mit Celebration Part 1 ab dem 13. Oktober einige der besten Choreographien der vergangenen fünf Jahre und wird im Januar mit Das Bildnis des Dorian Grey  wieder ein  neues großes Handlungsballett zur Uraufführung bringen.